Bund der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure e.V.
Landesgruppe Schleswig-Holstein

E-Mail: info@bdvi-sh.de
Internet: www.bdvi-sh.de

Pressemitteilung

Rendsburg 29.10.2014 

Zur Herbsttagung des Bundes der öffentlich bestellten Vermessungsingenieure in Schleswig-Holstein (BDVI-SH), trafen sich am gestrigen Tage insgesamt 35 Berufskollegen, sowie Vertretern aus dem Innenministerium, dem Landesamt für Vermessung und Geoinformation und Dänemark im Conventgarten.

Neben der fachlichen Diskussion untereinander, stand vor allem der grenzübergreifende Austausch mit den Kollegen aus Dänemark in Vordergrund.  Landinspektør  Henning Elmstrøm, der Vorsitzende des Dänischen Berufsverbandes aus der Nähe von Aalborg und  sein Berufskollege Jørgen Hansen von der Insel Falster, berichteten über das Vermessungswesen und die freiberufliche Tätigkeit bei unseren nördlichen Nachbarn.

Der Landesvorsitzende Thore Overath aus Rendsburg verwies auf die gemeinsame Geschichte und die Parallelen im Vermessungswesen. Erinnert wurde an die Vermessungstätigkeit in Schleswig-Holstein vor dem Deutsch-Dänischen Krieg im Jahre 1864. Mit der Angliederung Schleswig-Holsteins an Preußen im Jahre 1866, wurde das gesamte Land innerhalb von wenigen Jahren aus steuerlichen Gründen nahezu vollständig neu vermessen. Die Spuren der  Dänischen Vermessung sind auch heute noch ein historischer Bestandteil der Landesvermessung. Historische Karten belegen die wechselvolle Geschichte, die auch immer einher ging mit neuen Kartenwerken, geänderten Eigentumsverhältnissen  und angepassten gesetzlichen Vorgaben.

Die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure (ÖbVI) sind in Schleswig-Holstein ein Organ des öffentlichen Vermessungswesens. Sie sind vom Staat beliehene Freiberufler, die mit hoheitlichen Aufgaben im Bereich Vermessungswesen betraut sind. Vergleichbar mit Notaren erbringen sie öffentliche Dienstleistungen in beliehener Funktion.  Ein ÖbVI untersteht in Schleswig-Holstein der Fachaufsicht des Innenministeriums. Sein Handeln ist von Neutralität und persönlichem Verantwortungsbewusstsein bestimmt. Bei allen Aufgaben in Bezug auf Grundstücke und Immobilien sind die ÖbVI technische Dienstleister, aber auch Berater und Mittler zwischen Wirtschaft, Verwaltung und Privatpersonen.

In Schleswig-Holstein sind derzeit 43 Öffentlich bestellte Vermessungsingenieurinnen und Ingenieure niedergelassen.